Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics



  Startseite
  Archiv
  Wichtige Infos
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/zahnis-koeln

Gratis bloggen bei
myblog.de





LERNEN LERNEN LERNEN

Naaaaa, seid ihr alle schon fleißig am lernen?

 Ich denke ich bin nicht die einzige, die Fragen hat, oder?

Also alles was ihr wissen wollt bezüglich der Karies und Parodontalprophylaxe Klausur könnt ihr hier eintragen...

Ich fang schonmal an und ich hoffe es gibt ein paar gute Antworten!!!!!! 

29.12.06 17:37
 


bisher 17 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Thea (29.12.06 17:39)
So ihr Lieben...folgende ist meine frage:
Gibt es einen Unterschied zwischen Fluoridierung und FluoridiSIerung?Und wenn ja wo liegt er?
Ich hoffe ihr versteht mein Problem ich habs ja extra groß geschrieben....
Bis bald und ein schlnes Wochenende
Eure Thea


Julia Platzen (30.12.06 12:47)
die aus dem vormittagskurs haben gesagt, dass so eine frage bei denen in der klausur vorkam, wo man mit fluorisierung oder fluoridierung antworten musste und die meinten, dass fluorisierung falsch sei, dass es einfach fluoridierung heißt, mit s gibt es das nicht... die medizinlexika im internet bestätigen mir das auch.
liebe grüße
Jule


Julia Platzen (30.12.06 12:57)
ich hab auch mal ne frage: was genau ist das manteldentin? ist das dentin nur in prädentin und manteldentin unterteilt, und das manteldentin ist einfach das schon mineralisierte dentin?


Thea (30.12.06 16:58)
Hallo liebe Julia, das Wort mit s heißt ja nicht Fluorisierung sondern Fluoridisierung. Und der Prof hat das im Zusammenhang mit dieser Trinkwasseranreicherung benutzt.Also ich hab das von seiner Folie abgeschrieben...
Mmmmh,die Frage bleibt also die gleiche wie oben...


Kemal (30.12.06 21:37)
Ich glaube, alle drei (Fluoridierung, Fluoridisierung, Fluorisierung) werden für Wasseranreicherung benutzt.
am häufigsten wird es allerdings als Fluoridierung bezeichet

Fluoridierung

http://de.wikipedia.org/wiki/Fluoridierung


Kemal (30.12.06 21:45)
Das mit Fluoridisierung war (ist :-)) echt eine gute Frage, Thea! also, herzlichen Dank und Respect!

Noch eine Nuance:
Paradontose und Paradontitis ist nicht dasselbe und dürfen NIE verwechselt werden ;-)


Julia Platzen (31.12.06 14:02)
hey!
thea, du konntest gestern doch nichts mit dem begriff "pufferung" des speichels anfangen. da ich dazu auch nicht gefunden habe, hab ich dem professor ne email geschickt und er hat folgendes geantwortet (ist nur n kleiner auszug, aber meiner meinung nach das wichtigeste) :

Proteinpuffer
Man versteht unter einem Proteinpuffer alle Proteine, die sich amphoter verhalten. Die Rolle
der Proteine ist im Blutplasma (oder Speichel wie unten) ziemlich begrenzt. Am pH-Wert des Blutplasmas sind die
Carbonsäuregruppen der Proteine in ihrer Carboxylatform, was die Pufferwirkung
gewährleistet. Man muss den mittleren pKa -Wert des Systems Carbonsäure/Carboxylat
berücksichtigen.

Speichel besitzt durch seinen mechanischen Spüleffekt auf Mikroorganismen und Speisereste
eine wichtige Clearancefunktion. Speichel enthält weiterhin Puffersysteme, welche den pHWert
im Mund weitgehend konstant halten. Es sind dies der Bikarbonat-, Phosphat- und
Proteinpuffer.

ich hoffe ihr könnt was damit anfangen...
guten rutsch


Carola ten Brink (1.1.07 17:00)
Hallo ihr!!
Frohes neues jahr!!! Das war ne gute idee mit der seite hier!! Ich glaube fragen hat doch jeder...
Im Skript Karies/Paro auf Seite 1 steht: ....Schmelzaufbau (Kalziumphosphat)... Kann mit dem Kalziumphosphat nichts anfangen, dachte dass der Schmelz zu 95% aus anorganischer Substanz besteht, die sich aus den Mineralien Hydroxylapatit, Fluorapatit und Carbonatapatit zusammensetzt und dann halt noch aus Wasser und organischen Material. Was hat das Kalziumphosphat mit dem Aufbau zu tun? Könnte auch an meinen mangelnden Chemiekenntnissen liegen, dass ich das nicht weiß.. Hoffe mir kann jemand weiterhelfen!! Danke schonmal!!
Lieben Gruß,
Caro


Alexander Borgmann (3.1.07 10:45)
Hi,
Hydroxylapatit ist Kalziumphosphat!
Ganz genau wohl Tricalciumphosphat(also dreimal das Calciumphosphatmolekül,bildet, Hydroxylapatit)


Kemal (3.1.07 12:33)
Speichel enthält auch Lysozym - ein Enzym gegen Bakterien. So, spielt das Speichel auch eine wichtige Rolle für die Abwehrsystem des Organismus... also, nicht spucken ;-)


Alexander Borgmann (3.1.07 15:47)
Thea,wie sieht es mit dem Buch aus????????????????
Warte immer noch sehnsüchtig auf die finale email mit Anhang!


Carola ten Brink (4.1.07 18:08)
danke!! lag also wirklich an meinem nicht vorhandenen wissen in chemie..


Denise de Graft (4.1.07 20:42)
kleiner tipp:
auf der Seite www.zahnwissenwissen.de gibt es links ein lexikon (das sich dann in einer neuen seite oeffnet) was echt gut ist. da findet man so ziemlich jeden begriff (auch gut erklaert) und links zu anderen relevanten begriffen.
viel erfolg noch beim lernen und bis montag!
lg denise


Denise de Graft (4.1.07 20:44)
oops sehe gerade: nicht zahnwissenWISSEN sondern nur einmal


Julia Platzen (7.1.07 14:04)
ich hab da auch noch mal eine frage:
auf der seite 4 von Karies/paro im skript, da steht, dass für kinder unter 7 jahren 600 ppm fluorid empfohlen wird. auf der nächsten seite steht dann aber unter "konzentration verschiedener fluorid.mittel": zahnpasta kinder: 250 ppm... wie hab ich das jetzt zu verstehen, was davon stimmt denn jetzt??


Eva Nellessen (7.1.07 15:38)
Hallo zusammen,
morgen ist der große Tag, oweh! Aber weiß irgendwer, ob wir morgen auch Werkstoffkunde-Vorlesung haben? LG, Eva


Carola ten Brink (7.1.07 15:39)
das ist ne gute frage, hab auch sowas unklares gefunden. Es gibt in dem quiz im internet die frage ob schmelz 97% mineralanteil hat und die antwort wäre richtig. wir haben aber aufgeschrieben dass schmelz zu 95 % aus mineral besteht!?? hab keine ahnung wie man rausfinden kann was stimmt!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung